Vor kurzem ist der Polizei am Flughafen in Nürnberg ein Erfolg im Kampf gegen die Einfuhr illegaler Medikamente gelungen. Wie eine Pressemeldung des Zolls verkündet, wurden über 500 Tabletten sichergestellt, die zur Behandlung von erektiler Dysfunktion (Potenzstörung) eingesetzt werden sollten.
Dabei war dem Reisenden offenbar vollkommen klar, dass es illegal ist, solche Tabletten nach Deutschland einzuführen. Schließlich hat er sie in den gebrauchten Packungen anderer Medikamente und in Teeschachteln versteckt. Mal abgesehen von der steuerlichen Problematik einer solchen Einfuhr wird jetzt wegen Bannbruch (Einfuhr von verbotenen Gegenständen) und Verstoßes gegen das Arzneimittelgesetz ermittelt. Es erwartet ihn eine Haftstrafe bis zu 5 Jahren oder eine Geldstrafe.

Arginin: die natürliche Alternative

Die Einfuhr von Arzneimitteln unterliegt in Deutschland nicht grundlos dem deutschen Arzneimittelgesetz. Damit soll sichergestellt werden, dass nur Medikamente auf dem deutsch Markt zu erhalten sind, die bedenkenlos konsumiert werden können. Man sollte deshalb auf jeden Fall vermeiden, Medikamente im Ausland zu kaufen. Doch warum überhaupt Medikamente verwenden?

Die Aminosäure Arginin bietet eine wirksame Therapie bei erektiler Dysfunktion und männlicher Unfruchtbarkeit. Natürlich sollte auch hier auf die entsprechende Qualität geachtet werden, denn im selbst im Rahmen von Nahrungsergänzungsmitteln bestehen strenge Anforderungen hierzulande.

Das Multitalent: die Wirkung von Arginin

Arginin ist aufgrund der Funktion in unserem Organismus ein wahres Multitalent. Es ist für die Bildung von des Neurotransmitters Stickstoff in unserem Organismus zuständig, welcher in den Muskelschichten für eine Entspannung sorgt. Es fördert somit die Durchblutung der koronaren und peripheren Blutgefäße. Dadurch ist nicht nur die Hilfe bei erektiler Dysfunktion erklärbar, sondern gleichermaßen der Einsatz im Sport. Die gesteigerte Durchblutung fördert den “Pump”, also Gefühl nach dem entsprechenden Training in Fitnessstudios. Weil aber auch Spermien viel Arginin enthalten, hilft es außerdem bei männlicher Unfruchtbarkeit und dem damit verbundenen unerfüllten Kinderwunsch.

Vor kurzem haben wir auch schon berichtet, dass Arginin außerdem eine Vorbeugung vor einer möglichen Präeklampsie darstellt.