L-Carnitin, die aminosäure-ähnliche Substanz, die seit über 20 Jahren vor allem zur Steigerung der Fettverbrennung erfolgreich eingesetzt wird, kann auch dem Haarausfall entgegenwirken. In einer Studie an der Eppendorfer Universitätsklinik von Foitzik, Hoting, Förster et al wurde festgestellt, dass die langfristige Einnahme von L-Carnitin das Haarwachstum fördert. Die Studie wurde an 25 Patienten durchgeführt und liefert daher bereits recht valide Ergebnisse. Die Einnahme von L-Carnitin in Form von Nahrungsergänzungen ist schon länger bekannt dafür, den Haarausfall bei Mann und Frau zu mildern. Regelmässig werden in den angebotenen Präparaten auch B-Vitamine, Zink und Kupfer kombiniert, da diese Vitamine wesentlich am Haaraufbau beteiligt sind.

Die Studie zu L-Carnitin und der Wirkung auf das Haarwachstum ist in englischer Sprache im renommierten Magazin Experimental Dermatology veröffentlicht worden (Volume 16, Issue 11, pages 936–945, November 2007). Die Hamburger Forscher resümieren:

“Our findings suggest that l-carnitine stimulates human scalp hair growth by up regulation of proliferation and down regulation of apoptosis in follicular keratinocytes in vitro. They further encourage one to explore topical and nutraceutical administration of l-carnitine as a well-tolerated, relatively safe adjuvant treatment in the management of androgenetic alopecia and other forms of hair loss.”

Vor allem wird das Wirkungsprofil gelobt: Keine Nebenwirkungen von L-Carnitin und gleichzeitig eine überzeugende, langfristig mögliche Hilfe bei Haarausfall.